Operative Dermatologie

derma-bonn-operative-dermatologie

Im Bereich Operative Dermatologie bildet die Behandlung von gutartigen und bösartigen Hauttumoren den Schwerpunkt des Dermatologischen Zentrums Bonn. In unserem modern ausgestatteten OP werden die neuesten Methoden und Techniken angewandt.

Es stehen sämtliche Verfahren der schmerzlosen örtlichen Betäubung (inkl. subkutane Infusionsanästhesie SIA) zur Verfügung. Auch aufwendigere operative Eingriffe können ambulant durchgeführt werden. Die besondere Ausstattung der Praxisklinik gewährleistet bei ambulant durchführbaren Eingriffen im Bedarfsfall eine intensive Nachbetreuung (auch über Nacht).

Beispiele für Operative Dermatologie:

  • medizinisch indizierte operative Entfernungen von gut- oder bösartigen Hautveränderungen(Melanom, Basalzellkrebs = Basaliom, Stachelzellkrebs = Spinaliom, Muttermale/Nävi u.a.)
  • rekonstruktive Verfahren (Nahlappenplastiken, Hauttransplantationen u. a.)
  • erweiterte diagnostische Abklärung von unklaren Hauterkrankungen (Tumore, Muttermale, ekzemartige Veränderungen u.a.) mittels Hautproben (Biopsie)