Photodynamische Therapie

Die Fluoreszenzdiagnostik und Photodynamische Therapie stellt einen besonderen Behandlungsschwerpunkt im Dermatologischen Zentrum Bonn dar.

Diese Behandlungsform stellt ein neues nicht operativ eingreifendes Therapieverfahren dar, mit dem sich komplikationslos oberflächliche Hauttumoren wie aktinische Keratosen, flache Basaliome und initiale Karzinome behandelt werden können. Die Photodynamische Therapie ermöglicht bei oberflächlichen Veränderungen eine weitgehend tumorselektive Gewebezerstörung mit narbenfreier Abheilung und entsprechend günstigen kosmetischen Ergebnissen.

Das neue Verfahren führt auch zu ausgezeichneten Ergebnissen im Vergleich zu anderen Interventionsverfahren insbesondere bei größerer Ausdehnung (z.B. Befall der ganzen Kopfhaut, großflächige Rumpfhautbasaliome oder Morbus Bowen) oder bei Manifestation von chirurgisch schwieriger zugänglichen anatomischen Lokalisationen. Das Verfahren ist meistens auch in den Fällen durchführbar, in denen eine Operation aufgrund besonderer Risiken (z.B. hohes Alter) oder begleitender Erkrankungen nicht möglich ist.

Weitere Informationen zur Wirkungsweise und zur Durchführung der photodynamischen Therapie finden Sie im nachfolgendem Video: